Workshops

In Zeiten, in denen immer mehr die Menschlichkeit auf der Strecke bleibt und ausgegrenzt wird, haben wir uns von HERZ statt HETZE NOK dazu entschlossen, unser Angebot zu erweitert.

In Folge einer Workshop-Schulung durch das Demokratiezentrum Baden-Württemberg zu den Themen „da.gegen.rede – Hate Speech erkennen und Umgangsmöglichkeiten erlernen“ und „Die sind anders als wir! – Rassismus im Alltag“ kann das Team von HERZ statt HETZE NOK diese Workshops anbieten und z.B. an Schulen, in Vereinen und Unternehmen durchführen. Starten wollen wir hiermit im kommenden Jahr. Unterstützt wurde die Schulung durch die Stadt Buchen und die Caritas. Die ersten Workshops sind mit entsprechenden Kooperationspartnern in Planung. Jeder der 14 Teilnehmer erhielt zwei Zertifikate.

Weitere Informationen hierzu können in Kürze auf unserer Internetseite eingesehen werden. Anfragen zu den Workshops und deren Inhalte können ab sofort gestellt werden.

Nepal-Lauf, Aktiv-Nacht

Wir sind mitgelaufen beim Nepal-Lauf in Buchen für den Bau einer Schule in Nepal und haben dafür auch gespendet.
Danke dafür und danke auch für den schönen Abend.

Gegen das Vergessen (Lesung)

Im Mai 1933 brannten in verschiedenen deutschen Universitätsstädten auf großen Plätzen die Bücher von Autoren, deren Inhalt den Nationalsozialisten missliebig war. Zeitkritische Schriftsteller kamen in der Folge ebenso wie Autoren jüdischer Herkunft auf die „Schwarze Liste der Literatur gegen den undeutschen Geist“. Rund 300 Namen enthält diese Auflistung verfemter Literatur, darunter auch 1933 bereits verstorbene Autoren. Die Bücherverbrennung wirkte nachhaltig weiter, die Wiederentdeckung der von den Nazis 1933 verbotenen Dichter blieb nach 1945 aus, so das Fazit von Jürgen Serke in seinem Buch „Die verbrannten Dichter“.
„Gegen das Vergessen (Lesung)“ weiterlesen

Dem „Herrenmenschen“ auf der Spur

Filmemacherin stellt sich Diskussion

„Herz statt Hetze“ und Mo Asumang zeigen den Dokumentarfilm „Die Arier“ an Schulen

Quelle: Fränkische Nachrichten – Mit freundlicher Genehmigung
FN-Zeitungsartikel
Externer Link, Artikel nur für FN-Abonnenten lesbar
Digitale Zeitung
Quelle: Fränkische Nachrichten

85. Jahrestag der Bücherverbrennung

2018 jährt sich der Jahrestag der Bücherverbrennung zum 85. mal. Für uns Anlass, mit einem Leseabend an diese makabren Veranstaltungen zu erinnern, mit denen die systematische Verfolgung jüdischer, marxistischer, pazifistischer und anderer oppositioneller oder politisch unliebsamer Schriftsteller begann.